Sutherland und Pavarotti

Moment mal! Jetzt mische ich mich hier auch mal ein auf dem Magazin-Blog. Ich entführe euch in meine Gedankenwelt. Heute gehts mit Sutherland und Pavarotti in die Straßenbahn. Selbstverständlich sind sie nicht leibhaftig dabei, aber auf den Ohren ist die Oper deutlich zu hören.

„Ohne Stimme ist man nichts, mit Stimme ist man längst noch nicht wer.“

Luciano Pavarotti

Die Oper in der Strassenbahn

Die Maske sitzt beim Einstieg in die Tram. Es wird ein Fensterplatz mit Blick in die Fantasiewelt. Die Reise zu Alexander Dumas‘ Kameliendame.

Das Orchester stimmt das Konzert an. Meine Sinne schwelgen im Genuss Modus. Ich höre das italienische Temperament in jedem Instrument. Eine meisterhafte Beherrschung der Noten vom Blatt bis in den Gehörgang.

Selbst als Fahrgast der Straßenbahn spüre ich durch die Kopfhörer, dass Verdis Muse einen beachtenswerten Job erledigte. Es ertönen die Stimmen von Sutherland und Pavarotti mit dem Gesangsstück „Libiamo Brindisi“.

Das exzellente Duett raubt mir den Atem. Die Tram ruckelt vor sich hin, doch ich verweile in meiner Fantasy-Loge und genieße die Vorstellung.

Wo bleibt der Wein? „Saluti!“

Das Ende der musikalischen Beziehung ist nicht in Sicht. Diese Banalität wird vom Verstand ausgeblendet. Es zählt der Moment, der künstlerische Olymp. Ich greife nach meinem imaginären Schweißtuch und nehme im Augenwinkel eine wild gestikulierende Dame wahr. Ich bin irritiert, denn sie passt nicht in das melodiöse Ensemble. Ungeniert stört sie die Szenerie.

Schweren Herzens nehme ich die In-Ear-Stöpsel aus den Ohren. Ich werde aufgefordert die Tram zu verlassen, um mit dem Ersatzbus weiterzufahren. So räumt meinerseits den Logenplatz und kehrt zurück in die graue Alltagswelt.

„Bonjour Tristesse!“

Sutherland und Pavarotti für eure Ohren

YouTube bietet einige Ausschnitte aus Verdis Oper „La Traviata“. Hier eine Arie von Joan Sutherland und Luciano Pavarotti. Der Auftritt ist kein kostümiertes Bühnenstück, aber trotzdem ein hörbares Erlebnis. Lehnt euch zurück und lauscht der schönen Musik.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC94ZVE3QlZpSEJFVSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Randinformationen

Das Titelfoto stammt von Adobe Stock. Die Gestaltung übernahm Daniela über den Anbieter Canva. Die Rechte liegen bei den Erstellern der beiden Anbieter.